Sinnesgarten

Auf dem Gelände der Casa Depuoz entsteht das Projekt "Sinnesgarten". Dabei handelt es sich um einen Garten, der speziell darauf ausgelegt ist, die unterschiedlichen Sinne des Menschen anzusprechen.

Zum Spatenstich am 22. Juni 2011 konnte der Institutionsleiter Robert Schlagenhauf die Mitglieder des Vorstandes, BewohnerInnen und Personal der Casa Depuoz sowie einige Gäste begrüssen.

Grundlegende Idee und ein wichtiger Aspekt des Projekts Sinnesgarten ist die Schaffung von Arbeits- und Erlebnisplätzen für Menschen mit Behinderung.

Auch für Menschen mit schwersten Einschränkungen bietet dieser geschützte Bereich hohe Autonomie in Form von Bewegungsfreiheit. (z.B. Menschen mit Autismus, schwersten geistigen Behinderungen, Demenz - Erkrankungen etc.)

Der Sinnesgarten soll Raum für alle schaffen; als Erholungs-, Erfahrungs- und Lernort, sowie als Ort der Begegnung.

Aktiv am Aufbau beteiligt sind Menschen mit Behinderung, Schulklassen, Vereine, Stiftungen und Unternehmen, indem sie bei der Realisierung mitarbeiten oder einzelne Stationen finanzieren. Wir freuen uns über jede Form von Unterstützung.